Poker-1.de

Online-Poker - Texas Hold em, Omaha Hold'em, Seven-Card-Stud

Poker-1.de Home

Poker News
Entwicklung
Geschichte
Poker Regeln
poker lernen
Ablauf
Kombinationen
Begriffe
Poker Strategie
Spielvarianten
Online Poker
Pokerraum
Videopoker
Stars in der Pokerwelt

Poker mit Geld
Pokerräume
Poker im Casino

Poker Bücher
Poker Software
Pokerkoffer
Poker Sonstiges

 

Poker Tipps

Win-Vegas

 

 

 

Poker Partner

Onlinepoker
Pokerspiel
Flashportal
Onlinespiele
Flashspiele

 

Web Tipps

Win-Vegas

 

 

Poker spielen wie die Weltmeister. Hier bekommen Sie Informationen, sowie Tipps und Tricks zu Poker Varianten wie Draw, Stud, Texas Hold'em bzw. Holdem, Omaha Hold'em, Texas Holdem und vielem mehr.

Poker ist der Name einer Familie von Kartenspielen, die in der Regel mit Pokerkarten des anglo-amerikanischen Blatts zu zweiundfünfzig Karten gespielt werden und bei denen mit Hilfe von fünf Karten eine Hand gebildet wird. Dabei setzen die Spieler ohne Wissen um das Blatt des Gegners Chips auf die Gewinnchancen der eigenen Hand. Die Chips fallen schließlich demjenigen Spieler mit der stärksten Hand zu, oder dem einzig Übriggebliebenen, wenn alle anderen Spieler nicht bereit sind, den von ihm vorgelegten Einsatz ebenfalls zu bringen. Dies eröffnet die Möglichkeit, durch bluffen auch mit schwachen Karten zu gewinnen. Das Ziel im Poker ist es, möglichst viele Chips von anderen Spielern zu gewinnen.

Werbung

Je nach Variante bildet man eine Hand aus Karten, die den Spielern entweder verdeckt oder teils verdeckt und teils offen, durch so genannte Community-Cards (Gemeinschaftskarten) ausgeteilt werden. Ebenfalls abhängig von der Spielvariante ist, ob entweder die beste (high) oder die schlechteste Hand (low) gewinnt und wie groß die maximale und bevorzugte Spieleranzahl ist

Titan Poker

Party Poker

Titan Poker

Party Poker

Gnuf Poker

Everest Poker

Gnuf Poker

Everest Poker

Mansion Poker

Full Tilt Poker

Mansion Poker

Full Tilt Poker

PokerStars

Hollywood Poker

PokerStars

Hollywood Poker


Geschichte und Etymologie

Ein Pochbrett aus dem 19. Jahrhundert

Die Geschichte und Entstehung des Kartenspiels ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Poker ähnelt jedoch dem alten persischen Kartenspiel As Nas. Der Name Poker stammt vom französischen Spiel Poque, das seine Wurzeln wiederum beim deutschen Kartenspiel Poch hat. Weitere Spiele, die die Entwicklung des Pokers beeinflusst haben könnten, sind das englische Brag, das französische Bouillotte (Brelan) sowie Primero.

Der englische Schauspieler Joseph Crowell berichtete seinerzeit, dass das Spiel 1829 in New Orleans mit einem Deck aus 20 Karten von vier Spielern gespielt worden ist. Die Spieler setzen dabei auf die vermeintlich beste Hand. Während des Goldrausches Mitte des 19. Jahrhunderts breitete sich das Spiel rasant aus. Kurze Zeit nach dieser Ausbreitung wurde erstmals mit dem heutigen Deck aus zweiundfnfzig Karten gespielt und der Flush wurde eingeführt. Die nächsten Erweiterungen des Spiels wurden während des Sezessionskrieges durchgeführt. So spielte man damals erstmals mit einer Straße. Auch die heutigen Varianten des Spiels wurden größtenteils damals eingeführt. Die heute weit verbreitete Variante Texas Hold'em wurde erstmals Anfang des 20. Jahrhunderts gespielt.

In den letzten Jahren wurde das Pokerspiel, insbesondere die Variante Texas Hold'em, immer beliebter. Man spricht deshalb von einem Pokerboom.
                                                                                                               Quelle: Wikipedia

Poker-1.de © 2007  /  Impressum